TT Lehrgang in China

Yü Zimmermann (TT Schule Grenzau) bietet eine interessante Reise nach China an.

 

Anbei findet ihr den Reiseverlauf.

Bei Interesse könnt ihr euch gerne an Yü wenden, die die Reise organisiert.

Mail: yue.chun@me.com

Tel: 01511 6713101

 

 

Download
Reiseverlauf
Reiseverlauf - Qingdao.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.0 KB

1. Herrenmannschaft in der neuen Saison 2017/2018

 

  

Die TTG Sankt Augustin wird in der OBERLIGA HERREN NRW mit folgenden Spielern antreten:

 

1.       Marcin Sciblak                                                                                2165

2.       Pan Gang 

3.       Marcel Paul                                                                                      2029

4.       Christian Hinrichs                                                                          1956

5.       Thomas Herr                                                                                    1933

6.       Dennis Weißenberg                                                                       1939

7.       Philippe Hintz (1. Stammersatz)                                                 1924

8.       Kevin Weinert                                                                                  1912

 

Die TTG verliert den stärksten Spieler der NRW Liga, Grp. 3, Nicolai Popal, der zum Oldenburger TB gewechselt ist und Gaetano Sammarco, der in der neuen Saison für den TTF Wahn-Grengel spielt.

Wir bedanken uns bei beiden Spielern für die gute Zeit bei der TTG.

 

Für die neue Saison konnte Pan Gang gewonnen werden, der an Position zwei sporadisch eingesetzt wird. Pan Gang kommt aus China. Er hat vor ca. 12 Jahren in der hiesigen Regionalliga gespielt, war dort einer der drei besten Spieler und spielte auch in der 2. Bundesliga. Er war unter anderem chinesischer Meister im Team mit Wang Liquin und Dritter im Doppel.

 

Ebenfalls neu hinzugekommen sind Thomas Herr vom Verbandsligaspitzenreiter, Grp. 3, TSV Seelscheid. Er spielte dort erfolgreich als Nummer eins im oberen Paarkreuz.

Der zweite Spieler, der vom TSV Seelscheid zu uns gestoßen ist, Kevin Weinert erspielte als Nummer eins des Seelscheider Bezirksliga Teams und als Ersatzspieler der ersten Mannschaft eine starke 25:2 Bilanz in der letzten Saison.

 

Marcin, Marcel, Christian, Dennis und Philippe vom Stammteam freuen sich auf eine gemeinsame, spannende und erfolgreiche Zeit mit den Neuen.

 

Das Saisonziel der Mannschaft ist zuerst einmal der Klassenerhalt.

 

Unsere erste Mannschaft hat in der vergangenen Saison enormen Kampfgeist und Können gezeigt,  verfügt über eine grosse, mentale Stärke und kann auf Grund der Fähigkeiten die sie schon oft gezeigt hat, über sich hinauswachsen.  Es wird ein Genuss sein, dem einen oder anderen Favoriten ein Bein zu stellen. Dazu gehört natürlich auch das eine und andere Quentchen Glück, dass wir unserer Mannschaft wünschen. 

 

Auf in die Höhle der Löwen !

 

 

 

0 Kommentare

Verbandsentscheid 2017 in Recklinghausen

mehr lesen

Saisonfazit 2016 / 2017

Eine erfolgreiche Saison 2016/17 ist zu Ende gegangen.

Nachfolgend findet ihr Zusammenfassungen der Mannschaftsführer.

 

mehr lesen 0 Kommentare

NRW-Liga, Grp.3 TTC BW Grevenbroich vs. TTG Sankt Augustin 4:9

Man merkte allen die Erleichterung an. 9:4 Erfolg gegen den TTC BW Grevenbroich. Nachdem seit Wochen schon der Aufstieg in die Oberliga West feststand, wurde es für unsere Erste  immer schwerer, die notwendige Spannung auf die restlichen Meisterschaftsspiele zu übertragen. Auch wenn man die letzten 6 Spiele alle in den Sand gesetzt hätte, der Aufstieg in die Oberliga wäre perfekt gewesen.

Dafür hatte man bereits in der Hinrunde gesorgt,  einen Wahnsinnstart hingelegt, dieses Tempo auch gehalten und die anderen Mannschaften der Klasse praktisch überrollt.  

Diesen Vorsprung baute die Mannschaft kontinuierlich in der Rückrunde aus. Dagegen stand lediglich ein kleiner Ausrutscher - das Unentschieden  gegen den TTC Lantenbach.     

Die Meisterschaftssaison 2016/2017 endete jetzt mit dem 1. Tabellenplatz und 39:1 Punkten. Das ist der blanke Wahnsinn, ein Supererfolg des gesamten Teams (Marcin Sciblak, 29:5, Nicolai Popal,  28:3, Marcel Paul 23:4, Christian Hinrichs 16:11, Dennis Weißenberg 13:2, Philippe Hintz 12:3, Gaetano Sammarco 5:5, Trainer Ali Tamimzadeh)). 

Herzlichen Glückwunsch im Namen des gesamten Vereins für die überragende Leistung.

 

 

 

 

0 Kommentare