2. Mannschaft (Landesliga)

Nach dem knappen Klassenerhalt ist die zweite Mannschaft durchaus gewarnt. Trotzdem sollten mit den Zugängen von Kai, Alex und Thomas ein Platz unter den ersten 6 möglich sein.

v.l.: Philippe Hintz, Jürgen Melzer, Christoph Nega, Ali Tamimzadeh, Andreas Michelmann, Fabian Köhler, Maurice Kraut
v.l.: Philippe Hintz, Jürgen Melzer, Christoph Nega, Ali Tamimzadeh, Andreas Michelmann, Fabian Köhler, Maurice Kraut

Navid Tamimzadeh

Kai Zierold

 

Alex Zellmann


Thomas Macha

Ali Tamimzadeh

Jürgen Melzer


Christoph Nega



Deutsche Tischtennismeisterschaften der Senioren in Erfurt

In Erfurt wurden über Pfingsten vom 08.-10. Juni die Deutschen Tischtennismeisterschaften der Senioren ausgetragen.


In zwei Hallen gingen in sieben Altersklassen fast 500 Aktive an den Start.


Vier Spieler des WTTV hatten sich für die Senioren 65 qualifiziert, darunter Muhammad Ali Tamimzadeh,  Waldemar Zick, Hans-Werner Esser und Franz-Josef Hürmann, der später mit Ali im Doppel spielte.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bittere Niederlage für die Landesliga-Mannschaft

Am Samstag ging es zum Tabellenersten Witterschlick. Wir machten uns Hoffnung, obwohl Vincent wegen Konfirmationsunterricht nicht teilnehmen konnte, da Timo wieder einsprang.


Wir spielten mit Oam, Philippe, Timo, Ali, Christoph und Jürgen.

 

Wir wussten natürlich, dass der Tabellenerste auch alles geben wollte, da sie im Falle einer Niederlage auf den zweiten Platz rutschen würden.

mehr lesen 0 Kommentare

Überraschender Sieg in der Landesliga

Am Samstag ging es es beim drittletzten Spiel gegen Niederkassel II.

Da wir annahmen, dass die Gäste in Bestbesetzung antreten hatten wir auch eine gute Mannschaft im Angebot.

 

Doch es kam anders....

mehr lesen 0 Kommentare

Knapper Sieg in Hürth für die Zweite

mehr lesen 0 Kommentare

TTG II siegt gegen Porz

Am Sonntag ging es gegen den Ligakonkurrenten aus Porz, der mit einer guten Mannschaft bei uns antrat.

WIr hatten aber auch Verstärkung mit dem Thailänder "Oam", der bei uns zum Einsatz kam.

Natürlich waren wir gespannt wie gut er ist, denn bisher kannten wir nur von einem einmaligen Training.

WIr waren von Anfang an konzentriert, denn ein Debakel wie im ersten Spiel gegen Brühl Vochem sollte uns nicht nochmal passieren.

 

mehr lesen 0 Kommentare